Zum Schuljahresende wurde im Rahmen des traditionellen Kollegiumsgrillens Schulleiter Chistian Schmidt von Schulleitung, Personalrat und Kollegium verabschiedet. Dr. Christian Stock, neuer Dezernent des AEG, überbrachte Schmidt nicht nur die Versetzung auf seinen neuen Dienstposten als Schulleiter des Matthias-Claudius-Gymnasiums Gehrden, sondern auch die Urkunde zur Rezertifizierung des AEG als "Europaschule in Niedersachsen". Mit 128 von 140 möglichen Punkten trägt unsere Schule weiterhin diesen stolzen Titel.

„Vor acht Jahren, im August 2011, wurden Sie am Albert-Einstein-Gymnasium eingeschult, dem Jahr, in dem der niedersächsische Doppeljahrgang seine Abiturprüfung abgelegt hat. Nun sind Sie der letzte Jahrgang, der als G8 das Abiturzeugnis erhält.“ Schulleiter Christian Schmidt wies im Rahmen der Verleihung der Reifezeugnisse an die Abiturientinnen und Abiturienten des Jahrgangs 2019 am Albert-Einstein-Gymnasium Hameln (AEG) auf zwei Besonderheiten dieses Abiturs hin. Aber bei diesen Besonderheiten hört es nicht auf.

Votet für das Albert-Einstein-Gymnasium beim  Schülerwettbewerb der deutschen Landschaftsgärtner "Grünes Licht für Bienen" und unseren Instagram-Blog "Einstein summt". So geht's: Geht auf die Homepage des Schülerwettbewerbs (https://www.schoenerewelt.de) und klickt auf "zum Voting". Klickt auf Albert-Einstein-Gymnasium "Einstein summt" und hinterlegt eine Mailadresse.

Nachhaltige Geschäftsidee unterstützt Nachhaltigkeit in Hameln, so dachten es sich die jungen Unternehmerinnen und Unternehmer der Schülerfirma AlbertZ, als sie überlegten, welche Einrichtung sie mit einer Spende bedenken sollten. Nachdem sie selbst durch den Verkauf von Stifteetuis, hergestellt unter anderem aus alten Jeans, und damit dem nachhaltigen Wirtschaften zunehmend verpflichtet, einen ordentlichen Gewinn erwirtschaftet hatten, präsentierten sie ihre Idee bei der Hauptversammlung und erhielten die volle Zustimmung der Anteilseigner.
Bei der Spendenübergabe konnten sich die Jugendlichen dann noch selbst ein BIld von der Arbeit der Hamelnder Tafel machen und lösten auf Seiten der Tafel große Freude über die großzügige Spende aus.

An den letzten drei Tagen vor den Zeugnissen fanden die diesjährigen Kunstprojekttage statt. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10L gestalteten unter der Leitung von Herrn Schwandt mit viel Engagement und Ausdauer mehrfarbige Hochdrucke in der aufwändigen Technik der "verlorenen Platte". Die entstandenen Arbeiten sind nach den Ferien in einer Ausstellung in der oberen Pausenhalle im Haus Albert zu sehen.

Am 19.06.2019 fand der diesjährige schulinterne Vorlesewettbewerb im Fach Französisch,  der Prix Albert,  in der Jahrgangsstufe 6 statt. Jeweils ein Junge und ein Mädchen aus allen drei Französischkursen stellten sich mutig der Jury und lasen ihren Mitschülern sowohl einen bekannten als auch einen unbekannten Text  in der Aula vor.  Die besten Drei erhielten als Preise eine französische Lektüre oder französische Leckereien.

Wir gratulieren den folgenden Gewinnern:

  1. 1. Felix, 6B 1. Fee, 6B
  2. 2. Mika, 6F 2. Enke, 6F
  3. 3. Johannes, 6FL 3. Maya, 6FL

Seite 5 von 19

Zum Seitenanfang